Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Pfand-Briefing

KW 16/2022

vdp-MELDUNGEN

6,9 Mrd. Euro an neuen Pfandbriefen im März

 

Pfandbrief

Im März 2022 wurden 6,9 Mrd. Euro an neuen Pfandbriefen begeben. Auf Hypothekenpfandbriefe entfielen 6,1 Mrd. Euro und auf Öffentliche Pfandbriefe 0,8 Mrd. Euro. Nach den ersten drei Monaten 2022 liegt das kumulierte Volumen der neu begebenen Hypothekenpfandbriefe mit 20,6 Mrd. Euro um 6% über der Vorjahresperiode. Im ersten Quartal dieses Jahres wurden insgesamt rund 14% weniger Pfandbriefe abgesetzt als im Vorjahresquartal. 

Quelle: vdp Umfrage (nicht öffentlich)

 
E-Learning

vdp E-Learning-Modul: Der Treuhänder und das Deckungsregister

Dieses kostenlos zur Verfügung stehende vdp E-Learning-Modul gibt einen Überblick über die Tätigkeit des Treuhänders im Zusammenspiel mit der Pfandbriefbank, über seine Rechtsstellung und Vergütung sowie seine Haftung.

>>> E-Learning Modul




Analyse

vdpResearch: Um die Einwohnerzahl zu halten, ist Zuwanderung unabdingbar

In den nächsten Jahren werden immer weniger Jüngere immer mehr Älteren gegenüberstehen. Dies wird die natürliche Bevölkerungsentwicklung weiter drücken. Das heißt, dass man in Zukunft eine zunehmende Nettozuwanderung benötigt, um einen flächendeckenden Einwohnerverlust zu vermeiden.

 

>>> vdpResearch Marktaspekte




PRESSESCHAU

Beiträge

LBBW: "Covered Bonds stellen Status als Safe-Haven-Instrumente unter Beweis"

Einen Überblick über die Konsequenzen steigender Inflationsraten und schwächerer Konjunkturentwicklung für Zinsen, Immobilienpreise und Covered Bonds gibt Dr. Moritz Kraemer, Chefvolkswirt der LBBW, im Interview mit Pfandbrief Market. Von der EZB erwartet er die erste Anhebung des Einlagesatzes im vierten Quartal 2022. Optimistisch ist Kraemer für Covered Bonds, die wieder einmal ihren Status als Safe-Haven-Instrumente unter Beweis gestellt haben. 

>>> Interview

Neue Zürcher Zeitung: Die EZB verliert den Kontakt zur Realität

Die EZB scheint in ihrer eigenen Blase gefangen zu sein. Dieser Meinung ist Michael Rasch von der Neuen Zürcher Zeitung (NZZ). Trotz grassierender Inflation hält sie an ihrer ultraexpansiven Geldpolitik fest. Der EZB-Rat wäre aus Sicht der NZZ sehr gut beraten, sich auf sein edelstes Mandat zu konzentrieren: die Preisstabilität.

>>> Artikel NZZ

 

KALENDER

4. / 5. Mai 2022: Länderseminar zu ausgewählten Immobilienmärkten in den USA

 

Kalender
Das zweitägige Online-Länderseminar vermittelt Einblicke in ausgewählte Immobilienmärkte in den USA und informiert über die Besonderheiten der Beleihungswertermittlung. Das jeweils nachmittags stattfindende Seminar wird in englischer Sprache angeboten. 

 
 
Join us on social media
twitter linkedin
Verband deutscher Pfandbriefbanken e.V.
Georgenstr. 21
10117 Berlin
Deutschland

+49 30 20915 100
info@pfandbrief.de
www.pfandbrief.de
Wenn Sie diese E-Mail (an: braatz@pfandbrief.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.