Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Pfand-Briefing

KW 36/2021

TOP-THEMEN

 „Pfandbrief-Meldeverordnung schießt weit über das Ziel hinaus“

Pfandbrief-MeldeVO
Die BaFin hat einen Entwurf zur Ersten pfandbriefrechtlichen Änderungsverordnung vorgelegt, der bei Umsetzung einen massiven administrativen Mehraufwand bewirken, hingegen kaum Erkenntnisgewinn bringen würde. „Die Pfandbrief-Meldeverordnung schießt weit über das Ziel hinaus“, konstatiert Sascha Kullig. Der vdp kritisiert den Vorschlag und hat eine umfangreiche Stellungnahme eingereicht.

>>> vdp Kritik an MeldeVO

 Pfandbriefe in Höhe von 42,7 Mrd. Euro emittiert

Statistik
In den Monaten Januar bis August 2021 emittierten die Mitgliedsinstitute des vdp Pfandbriefe mit einem Volumen von insgesamt 42,7 Mrd. Euro. Davon entfielen 29,6 Mrd. Euro auf Hypothekenpfandbriefe, die damit nahezu den Vorjahreswert von 30,6 Mrd. Euro erreichten. Die Emission von Öffentlichen Pfandbriefen nahm hingegen im Vergleich zum Vorjahr ab, das Volumen sank von 16,4 Mrd. Euro auf 13,1 Mrd. Euro im Jahr 2021.

Quelle: vdp Monatsumfrage (nicht öffentlich)



EMISSION

Aareal Bank emittiert Hypothekenpfandbrief

Aareal Gebäude
Die Aareal Bank emittierte in dieser Woche einen Hypothekenpfandbrief mit einem Volumen von 500 Mio. Euro. Der Pfandbrief mit einem Kupon von 0,01% wurde am Ende bei MidSwap -1 Basispunkt gepreist, die Emissionsrendite lag bei -0,171%.

>>> Aareal Pfandbrief


POSITION

DK: Datenerhebung der Bundesbank zur Wohnimmobilienfinanzierung bietet Verbesserungspotenzial

Logo Die DK
Die Deutsche Kreditwirtschaft begrüßt zwar den Entwurf der Deutschen Bundesbank zur Anforderung von Daten über die Ausgestaltung der Wohnimmobilienfinanzierungen. In einer Stellungnahme benennt die DK aber zugleich mögliche Verbesserungen wie beispielsweise eine Reduktion des Meldeumfangs sowie einheitliche bzw. konkrete Benennungen in den Datenfeldern.

>>> Die DK Datenerhebung Wohnimmobilienfinanzierung

MELDUNGEN

BelWertV: „Chance zur Erneuerung der Immobilienbewertung würde ungenutzt verstreichen“

Pressemeldung
Der vdp übt deutliche Kritik an den Vorschlägen zur Novellierung der Beleihungswertermittlungsverordnung (BelWertV). Die vorgeschlagenen Maßnahmen gehen beispielsweise bei den Kapitalisierungszinsen oder der Kleindarlehensgrenze nicht weit genug und führen in Summe dazu, dass der Beleihungswert sinkt, der Abstand zum Marktwert somit weiter anwächst. Insgesamt würde sich die BelWertV noch weiter von der Marktrealität entfernen, warnt der vdp.

>>> Pressemeldung BelWertV

Neues Quarterly veröffentlicht

Quarterly
In der aktuellen Ausgabe der vdp- Verbandspublikation sprechen Sascha Kullig und Andreas Wein von der LBBW über Sustainable Finance und die Rolle der Pfandbriefbanken beim Green Deal, es gibt Neuigkeiten aus Brüssel sowie ein Expertengespräch zum Stand der computergestützten Bewertung in der Immobilienbranche.

>>> Quarterly 3.2021

vdp unterstützt Frankfurter Bewerbung um ISSB-Sitz

Frankfurt ISSB
Der Sitz des International Sustainability Standards Board (ISSB) soll künftig in Frankfurt sein, wenn es nach dem Wunsch der Finanzplatzinitiative Frankfurt Main Finance, Value Balance Alliance und die Wirtschaftsförderung Frankfurt geht. Sie haben eine gemeinsame Bewerbung eingereicht. Das ISSB soll internationale Standards für die Nachhaltigkeitsberichterstattung von Unternehmen erarbeiten. Der vdp unterstützt die Bewerbung.

>>> Pressemeldung ISSB

PRESSESCHAU

Börsen-Zeitung „Klimastresstest der EZB droht zu floppen“


Boersen-Zeitung
Den von der EZB geplanten Klimastresstest im Jahr 2022 sehen die Banken kritisch, heißt es im Artikel der Börsen-Zeitung. Wie eine Umfrage unter Geldhäusern ergeben hat, sind die notwendigen Kundendaten noch gar nicht verfügbar, sondern stehen erst ein Jahr später zur Verfügung. Noch bestehe kein klarer Überblick über ESG-Eigenschaften in den Bankbüchern geschweige denn über mögliche ESG-Kreditrisiken.

>>> Artikel Börsen-Zeitung

VERANSTALTUNG

20. September 2021: 17. Immobilientag der Börsen-Zeitung


Kalender
Der vdp ist Kooperationspartner des 17. Immobilientags der Börsen-Zeitung am 20. September 2021 in Frankfurt. Zu den Sprechern gehören Thomas Hofer, der in seinem Vortrag die „Immobilienfinanzierung in COVID 19-Zeiten“ behandeln wird, und Dr. Louis Hagen, der an der Panel-Diskussion „Aktuelle Herausforderungen für Immobilienfinanzierer“ teilnimmt. Unter dem nachfolgenden Link sind zum einen alle Programmpunkte einsehbar sowie Eintrittskarten buchbar.

>>> 17. Immobilientag der Börsen-Zeitung


Join us on social media
twitter linkedin
Verband deutscher Pfandbriefbanken e.V.
Georgenstr. 21
10117 Berlin
Deutschland

+49 30 20915 100
info@pfandbrief.de
www.pfandbrief.de

 

 

 

Wenn Sie diese E-Mail (an: braatz@pfandbrief.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.