Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Pfand-Briefing

KW 28/2021

TOP-THEMA


Emissionen summieren sich im ersten Halbjahr auf

knapp 40 Mrd. Euro


Statistik Emissionsvolumen
Im ersten Halbjahr 2021 emittierten die Mitgliedsinstitute des vdp Pfandbriefe mit einem Volumen von insgesamt 39,4 Mrd. Euro. Im Vorjahreszeitraum hatte das Emissionsvolumen 46,1 Mrd. Euro betragen. Der Rückgang in diesem Jahr ist allein auf die Entwicklung im Juni zurückzuführen, in dem deutlich weniger Pfandbriefe platziert wurden als ein Jahr zuvor. Bis einschließlich Mai lag das Gesamtemissionsniveau noch auf Vorjahresniveau.

(Quelle: vdp-Monatsumfrage)

MELDUNG

Verordnungen zum PfandBG im Entwurf veröffentlicht

PfandBG-Verordnungen
Nachdem zum 1. Juli 2021 die ersten Anpassungen des Pfandbriefgesetzes (PfandBG) in Kraft getreten waren, veröffentlichte die BaFin kurz darauf den Entwurf einer Mantel-Verordnung, mit der alle zum PfandBG gehörenden Verordnungen geändert werden sollen. Dazu zählen unter anderem die Deckungsregisterverordnung, die Refinanzierungsregisterverordnung sowie die Beleihungswertermittlungsverordnung. Der vdp analysiert derzeit die Vorschläge kritisch und bereitet umfassende Stellungnahmen vor.

POSITION

Sustainable Finance-Strategie der EU wird begrüßt

Logo DK
Die Deutsche Kreditwirtschaft (DK) stuft die am 6. Juli 2021 veröffentlichte neue Sustainable Finance-Strategie der EU-Kommission als weiteren Meilenstein bei der Erreichung der Klimaziele ein. Positiv gesehen wird zudem der Vorschlag der EU-Kommission, einen EU Green Bond-Standard als zusätzlichen freiwilligen Standard einzuführen. Etablierte Marktstandards und -initiativen sind somit weiterhin möglich, was von der DK angesichts der gut funktionierenden Märkte ausdrücklich begrüßt wird.

EMISSIONEN

Sparkasse Hannover mit erster Grüner Pfandbrief-Emission

Logo Sparkasse Hannover
Die Sparkasse Hannover feierte in dieser Woche ihr Debüt als Emittentin Grüner Pfandbriefe. Die zehnjährige Anleihe weist ein Volumen in Höhe von 50 Mio. Euro sowie ein AAA-Rating der Ratingagentur Fitch auf. "Wir sind von der Bedeutung Grüner Pfandbriefe als attraktives Refinanzierungsinstrument überzeugt", betonte Volker Alt, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Hannover.

DZ HYP begibt Benchmark-Pfandbrief über 750 Mio. Euro

DZ Hyp
Die DZ HYP platzierte in der vergangenen Woche einen Hypothekenpfandbrief im Benchmarkformat mit einem Volumen von 750 Mio. Euro. Die Anleihe weist eine Laufzeit von neun Jahren auf und trägt einen Kupon in Höhe von 0,01%. Das Orderbuch hatte sich innerhalb von zwei Stunden auf 1,6 Mrd. Euro gefüllt, so dass der finale Spread am unteren Ende der Preisspanne bei Mid-Swap +2 bp festgelegt werden konnte. Wie die DZ HYP bekanntgab, handelt es sich bei der aktuellen Emission bereits um ihren dritten Hypothekenpfandbrief im Jahr 2021.

MünchenerHyp emittiert Benchmark-Pfandbrief

in britischen Pfund

MHB_Logo
Die MünchenerHyp emittierte kürzlich ihren ersten Benchmark-Pfandbrief in britischen Pfund seit 2013. Das Volumen des Hypothekenpfandbriefs beläuft sich auf 350 Mio. GBP. Die Laufzeit beträgt knapp 3,5 Jahre, der Kupon 0,5 Prozent. Der Spread von 39 bp über Gilts, den britischen Staatsanleihen, spiegelt die hohe Nachfrage wider. Insgesamt gingen für den Pfandbrief 24 Orders aus acht Staaten ein. Die Emission dient der MünchenerHyp zur währungskongruenten Absicherung ihres Darlehensgeschäfts in Großbritannien.

PRESSESCHAU

Börsen-Zeitung:

"Pfandbriefbanken erweisen sich als krisensicher“

Börsen-Zeitung
Dr. Louis Hagen, Präsident des vdp, betont in seinem Gastbeitrag für die Börsen-Zeitung die Krisenresilienz der Pfandbriefbanken und die Robustheit der deutschen Immobilienmärkte. Ferner zeigt er auf, dass auf die Banken – neben der Bewältigung der COVID-19-Krise – weitere wichtige Aufgaben warten, allen voran im Rahmen des EU Green Deals. Die erforderlichen milliardenschweren Summen sind von den Banken jedoch nur dann zu stemmen, wenn der regulatorische Rahmen ihnen dies auch ermöglicht, erklärt Hagen.

VERANSTALTUNGEN

21. September 2021: Länderseminar "Immobilienfinanzierung Niederlande"

MHB_Logo
Die vdpPfandbriefAkademie bietet im September das Länderseminar "Immobilienfinanzierung Niederlande" an. Im Mittelpunkt stehen dabei das Immobilieneigentum und die -sicherheiten. Ebenfalls behandelt werden aktuelle Fragen der Indeckungnahme und der Büro- und Logistikimmobilienmarkt in den Niederlanden.

>>> vdpPfandbriefAkademie Seminarinhalte
Join us on social media
twitter linkedin
Verband deutscher Pfandbriefbanken e.V.
Georgenstr. 21
10117 Berlin
Deutschland

+49 30 20915 100
info@pfandbrief.de
www.pfandbrief.de

 

 

 

Wenn Sie diese E-Mail (an: krueger@pfandbrief.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.